Der geheime Garten

Als Mary Lennox nach dem Tod ihrer wenig liebenden Eltern ins riesige Herrenhaus ihres Onkels gebracht wird, ist sie ein so mürrisches, verzogenes und unfreundliches Kind, dass kaum einer ihrer Mitmenschen etwas mit ihr zu tun haben will. Sie sträubt sich gegen eine Eingewöhnung in ihr neues, wie sie findet ganz schreckliches Zuhause und hasst alles um sich herum, angefangen mit dem weiten, kargen Moor, von dem das große Anwesen umschlossen ist. Nur Martha, das resolute, lebensfreudige, naturverbundene Dienstmädchen im Haus, weckt mit seinen vielen Geschichten über seine Familie und das Hüttchen im Moor einen Hauch von Interesse in der sonst so lustlosen Mary. Als sie jedoch von Martha zum Spielen an der frischen Luft nach draußen geschickt wird und dort einem Geheimnis auf die Schliche kommt, das seit vielen Jahren gut verborgen und unentdeckt geblieben ist, wandelt sich ihr anfänglicher Widerwille: Mary gelangt in einen von wilden Ranken gut versteckten Garten, dessen Schönheit sie die Liebe zur Natur entdecken lässt und dessen Ruhe dem einsamen Mädchen Schutz bieten kann. Wie die Blumen in ihrem vergessenen, tot geglaubten Garten blüht Mary nach und nach auf, schließt Freundschaft mit einem Rotkehlchen und macht Bekanntschaft mit Marthas Bruder Dickon, den Mary schließlich in ihr Geheimnis einweiht .

Als sie wenig später ihren scheinbar an einer mysteriösen Krankheit leidenden Cousin Colin kennenlernt, der ähnlich verzogen und einsam ist, wie sie es selbst einmal war, entwickelt sich -umgeben von Tieren und wilder Natur, inmitten des geheimen Gartens- zwischen den drei Kindern eine tiefe Freundschaft, die dem Leben jegliche Grenze zu nehmen vermag.

Ein Klassiker, der bis heute nicht an Aktualität und Lebensklugheit verloren hat und in dieser liebevoll illustrierten Ausgabe zum Träumen einlädt!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top