Alte Sorten

Sally und Liss: zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sally, kurz vor dem Abitur, will einfach in Ruhe gelassen werden. Sie läuft vor Fragen, Vorschriften, ihren Eltern davon. Liss ist eine starke, verschlossene Frau, die die Arbeit auf ihrem Hof problemlos allein zu meistern scheint. Schon beim ersten Gespräch der beiden stellt Sally fest, dass Liss anders ist als andere Erwachsene. Liss bietet ihr an, auf dem Hof zu übernachten. Aus einer Nacht werden Wochen…

Ewald Arenz gibt beiden Frauen eine eigene unverwechselbare Stimme. Das ist für mich das Besondere an diesem Buch, das ich mit großem Genuss schon mehrmals gelesen habe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top