Jarka Kubsova, Bergland

Sag mir von welchem Hof du kommst und ich sag dir wer du bist. So sagt man im Südtiroler Tiefenthal, wo die Hofnamen wichtiger sind als die Familiennamen.

Josef Breitenberger vom höchstgelegenen Hof Innerleit hat, wie es üblich ist, seine Söhne auf die Arbeit als Bauern vorbereitet, an beide sein Wissen weitergegeben. Doch es kommt der Krieg dazwischen, die jungen Männer sind fort, entweder in der Armee oder versteckt in den Wäldern. So übernimmt Rosa den Hof und hält ihn instand für ihren Vater, für ihren Mann, für ihren Sohn…

Zwei Generationen später hat sich im Tal viel verändert. Das Leben auf dem Innerleit ist nicht das Postkartenidyll, das viele Urlauber dort erwarten. Und wieder steht die alte Frage im Raum: gehen oder bleiben?

Die Leute vom Innerleit sind Tiefwurzler, so wie der Roggen (er kann bis zu 80 m lange Wurzeln bilden). Am alten Wegkreuz endet der Weg, oder er beginnt dort, je nach dem von welcher Seite man kommt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top